Mai 20

Dr. Roland Vetter in der Buchhandlung Greif

Dr. Roland Vetter”Der Odenwälder mag bisweilen etwas derb erscheinen…“ so lautet der Titel des neuen Buches von Herrn Dr. Roland Vetter.

Am 20. Mai 2010 stellte der Autor seine Neuerscheinung in der Buchhandlung Greif vor. Viele Eberbacher, aber auch ”Fremde“ fanden sich ein‚ um den anekdotischen Streifzügen des Autors durch das Eberbach im 19. Jahrhundert zu lauschen. Herr Vetter stellte drei Geschichten vor. Neben einem reizbaren Bürgermeister‚ welcher Polizisten die Stiege hinunter Dr. Roland Vetterschleift‚ durfte auch über Ortsgeistliche‚ die vor Verwahrlosung der Jugend warnen‚ geschmunzelt werden. Das Publikum war sehr interessiert‚ sowohl an den Recherchemethoden‚ die Herr Dr. Vetter für sein neues Werk anwendete‚ als auch an weiteren historischen Begebenheiten‚ die sich in Eberbach und Umgebung vor mehr als einhundert Jahren abspielten. Obwohl Herr Vetter förmlich mit vielen Fragen durch das Publikum gelöchert wurde‚ meisterte er seine Lesung grandios und verschaffte einen interessanten und informativen Eindruck über das Leben der Eberbacher Bürger im 19. Jahrhundert.